Fußbodenheizung Neubau

Noppenplattensystem Fonterra Base 15/17

Fußbodenheizung - Wissen.de

Wohlige Wärme im Winter, angenehme Kühle im Sommer

Fonterra Base 15/17 bietet Ihnen beide Funktionen: Heizen und Kühlen. Besonders bei großflächigen Glas- und Fensterfronten wird durch die Fußbodenkühlung ein Erwärmen des Bodens durch direkte Sonneneinstrahlung verhindert. Dieser Effekt wirkt sich äußerst positiv auf die Raumtemperatur und das Raumklima aus. Um sich auch barfuß jederzeit wohl zu fühlen, sollte die Oberflächentemperatur des Bodens 19 °C jedoch nicht unterschreiten. Ideal für die Nutzung einer Fußbodenheizung als Kühlfläche ist das Führen von Kaltwasser aus einer Wärmepumpen oder Brunnenanlage in den Rohrleitungen. Hinzu kommen die – für ein Flächentemperiersystem typischen – Vorteile einer zugluftfreien, kostengünstigen und leistungsstarken Kühlfunktion.

Besonderheit beim Kühlen mit Flächensystemen

Um die Funktion der Flächenheizung auf Kühlen umzustellen, wird kaltes Wasser in das vorhandene Rohrleitungssystem geführt. Hierzu eignen sich vorzugsweise Kombinationen mit Wärmepumpen oder Brunnenanlagen. Die Fonterra-Regelkomponenten sorgen dabei für ein optimales Raumklima und verhindern bei der Kühlung die Bildung von Kondensat.

Merkmale und Vorteile im Detail

  • Systemflächen in den Ausführungen gedämmt (30-2 oder ND 11) sowie ohne Dämmung (smart)
  • Noppenplattensystem geeignet für PB-Rohr 15 x 1,5 mm, 17 x 2,0 mm,
    MV-Rohr 16 x 2,0 mm oder PE-Xc- und PE-RT-Rohr 17 x 2,0 mm
  • für Anlagen mit großem Massenstrom zum Heizen und Kühlen 
  • besonders bei Kühlfunktion größerer Massenstrom 
  • für Zement- und Calciumsulfat-Estrich geeignet 
  • Verlegeraster erfolgt in Schritten von 5,5 cm 
  • Diagonalverlegung mit Zusatzmaterial 
  • DIN-geprüfte Systemsicherheit

Das Sortiment Fonterra Base 15 / 17

Das Noppenplattensystem für größere Bodenflächen mit PB-Rohr 15 x 1,5 mm oder PE-Xc- bzw. PE-RT-Rohr 17 x 2,0 mm.

Klick

Fußbodenheizung Fussbodenheizung